am Foto: MRCE 266.112 mit Güterzug (Laufen)am Foto: Privatbahn - Mittelweserbahn (MWB) 1020.041 mit LGAG
   zurück
Home TOP 20 Aktuelles Sichtungen Reiseberichte Straßenbahnen Modellbahn Fototipps, Glossar Bücher, Kalender Bilder bewerten Videos 1020.018 News
Kalendarium





Seite wird ständig aktualisiert!

© 2004 - 2017
by bahnbilder.warumdenn.net
Eisenbahnfotos aus Österreich

Stangenlokomotiven in Brasilien
Online seit: 24.03.2012
Reiseberichte - nächster | voriger

Während der Personenverkehr (S-Bahnsystem, U-Bahn) in Brasilien nur innerstädtisch von Bedeutung ist, gibt es Güterverkehr auch auf längeren Distanzen. Transportiert werden überwiegend landwirtschaftliche Produkte, Eisenerze sowie schwere Stahlerzeugnisse (Coils, Platten,…). DIE Metropole Lateinamerikas, São Paulo, liegt etwa 750m über dem Meer, der Hafen und somit die Anbindung an den Schiffsverkehr ist rund 70km entfernt. Durch eine relativ steil abfallende Küstenlinie gestaltet sich die Trassierung der Bahnlinie recht aufwändig, auch der Betrieb ist entsprechend zeitraubend abzuwickeln.
Der Güterverkehr wird in Brasilien überwiegend mit Diesellokomotiven betrieben. Eine Ausnahme ist der 9km lange Rampenabschnitt, welche den Höhenunterschied zwischen dem Hafen und der „Hochebene“ rund um São Paulo überwindet. Am jeweiligen Ende bzw. Beginn der Rampenstrecke müssen die Züge mehrfach geteilt und die Lokomotiven gewechselt werden. Hiefür gibt es auf beiden Seiten der Rampe ein Lokdepot an Diesel- sowie E-Lokomotiven.
Sonntagsruhe im Bahnhof Campo Grande. Die Dieselloks der Bahngesellschaft MRS warten auf ihre nächsten Einsätze.
Foto zeigt: 3781.326 aus: Stangenlokomotiven in Brasilien

Der vorhin erwähnte Rampenabschnitt zur Überwindung der 750 Höhenmeter gestaltet sich anspruchsvoll. Auf 1600mm Spur und mithilfe einer Zahnstange werden Streckenneigungen bis zu 10,5% überwunden. Die max. Anhängelast beträgt 500to, im Zahnstangenabschnitt gilt eine max. Geschwindigkeit von 30km/h.
Zum Einsatz kommen auf der 9km langen Strecke die bisweilen stärksten Zahnradloks der Welt. Diese Stangenlokomotiven wurden in den Jahren 1972-1979 von der Firma Hitachi in Japan produziert und haben eine Leistung von rund 3800PS. Meistens wird vor den Zügen ein Tandem gespannt.
Die Aufnahme vom 18.03.2012 zeigt die beiden Stangenloks MRS 9035 und 9042 im Bahnhof Paranapiacaba, dem Endpunkt der Rampe auf der Hochebene.
Foto zeigt: 9035.904 aus: Stangenlokomotiven in Brasilien

Als Ersatz für die doch schon in die Jahre gekommenen Maschinen baut derzeit Stadler Rail AG die stärksten Zahnradlokomotiven der Welt. Sieben Stück der 5000kW starken Exemplare (+ Option weiterer 3 Lokomotiven) sollen in den Jahren 2012 bis 2013 nach Brasilien geliefert werden.

Verwandte Artikel | nächster | voriger
29.08.12 Metronom 146 zu Mess- und Testfahrten in Kärnten
24.07.12 Wien Süd / Baustelle Wien Hbf.: Altes Stellwerk 1 wird abgebrochen
16.05.12 Interessantes südlich von Salzburg

GKB 671 beim Umsetzen im Bahnhof
1042.01 als Lokzug neben einfahr
DB 103.236, Köln (Deutschland),
DB 103.245 in Innsbruck - im Hin
2067.050, 1142.644 und 1144.281
1144.200 als Lokzug zwischen Zei

Archiv | RSS - Feed | TOP 100 Artikel | Bahn-Links | Kontakt

ALLE BAHNBILDER-GALERIEN AUF EINEN BLICK

ÖBB Elektro-Loks:
1010 1110(.5) 1014 1016 1116 1216 1020 1822 1040 1041 1141 1x42 1043 1x44
1245 1063 1163 1064 1x80 189 1099
ÖBB Dieselloks:
2016 2043 2143 2045 2048
2050 2067 2068 2091 2095
ÖBB Triebwagen:
4010 4020 4023 / 4024 / 4124 4030
4061 / 1046 4090 5022 5145 5047 5090

Straßenbahnen Österreichs:
Graz Gmunden Innsbruck Linz Wien
Privatbahnen:
Adria Transport CargoServ LTE Lokomotion Mittelweserbahn MRCE/SDL R4C RTS WLB
Staatsbahnen:
CD DB FS HZ MAV SZ SBB ZSR
Lokalbahnen:

GKB LILO SLB S&H StLB

Themen-Fotos:
Alte Loks Brücken und Viadukte Railjets
Typen- und Zoom-Fotos Züge im Schnee
90er Jahre Stimmungen - Gegenlicht-Bilder
Dampfloks Heizhaus- und Nachtaufnahmen
Paraden, Panoramabilder Euroloks Werbeloks
In der Traktion Am Bahnhof Weichenbereich
Galeriebilder-Quickfinder:
E-Loks ÖBB Diesel-Loks ÖBB
Triebwagen ÖBB Triebfahrzeuge DB

HOME      NACH OBEN      ZURÜCK   

^